• Startseite

Euphorbia aureoviridiflora

Eup aureov 20279bkIch habe die Pflanze seit Herbst 2019, ich hatte sie auf der ELK in Blankenberge erworben. Den ganzen Winter über hab ich ich sie schon im Blick, denn sehr zeitig ware die ersten Knospenansätze zu sehen. Jetzt nun zeigen sich die Blüten. So richtig spektakulär sind sie nicht, wie der Name schon sagt blühen sie grüngelb. Angeblich sind die Pflanzen selbstfertil, ich habe auch eine Bestäubung versucht,  mal schauen ob es zu einem Fruchtansatz kommt.

Die Heimat der Pflanzen ist der Norden Madagaskars, wo sie in steilen Felswänden wachsen. Laut der Roten Liste der IUCN gelten sie als gefährdet.

Drucken E-Mail

sie sind wieder da

Wespen 20291kSeit einigen Jahren habe ich über den Sommer Wespen im Gewächshaus. Es handelt sich offenbar um Feldwespen, die sehr friedlich sind und mich auch nicht stören. Sie bauen an den verschiedensten Stellen im Gewächshaus ihre Nester. Charakteristisch für die Feldwespen sind die im Flug herabhängenden Hinterbeine, woran man sie gut erkennen kann. Gestern hatte sich eine ganze Horde an dem Blütenstand einer Echeveria agavoides eingefunden.

Drucken E-Mail

Erste Erfolge in 2021

2021 07 20210318kAm 28.02.2021 habe meine diesjährige Aussaat begonnen. 3 Wochen später kann man die ersten Erfolge sehen. Über die gute Keimquote bei Pachycormus discolor freue ich mich besonders.

Drucken E-Mail

Euphorbia pauliani

Jungpflanzen von Euphorbia paulianii

getopfte Jungpflanzen von Euphorbia paulianii

Gestern sind meine bestellten Pflanzen eingetroffen. Ich hatte mir bei Jardin Naturel auf Réunion 5 Stück dieser sukkulenten Euphorbien bestellt. Durch den Versand und das notwendige Phytozeugnis ist das Ganze nicht ganz billig, aber man bekommt die Pflanzen halt nirgendwo sonst zu kaufen. Durch den Standort auf Réunion hat man aber eben auch kein Importproblem, da dieser zu Frankreich und damit zum EU-Inland zählt. Nun hoffe ich die Pflanzen blühen vielleicht schon dieses Jahr und ich kann später Samen ernten.

Nachtrag: Der korrekte Name der Art ist Euphorbia pauliani, also mit einem i hinten.

Nachtrag2: Es ist offensichtlich nicht so einfach und so langsam verstehe ich, warum es beide Schreibweisen gibt. Ich hab da eine Diskussion angestossen in der deutschen Wikipedia in der Redaktion Lebewesen. Offenbar wird der Artname doch mit 2x "i" am Ende geschrieben. Ganz druckfrisch (aus dem März 2021) gibt es diese Arbeit dazu: " Novelties in Malagasy Euphorbia (Euphorbiaceae)".

Drucken E-Mail



© Michael Wolf | Altenburger Straße 9  | 09322 Penig OT Niedersteinbach  
Tel. 037381 85040 oder 0151 20173236
auch auf Instagram - Twitter - Facebook

 

Heute 33

Gestern 307

Woche 33

Monat 4168

Insgesamt 108667

Kubik-Rubik Joomla! Extensions