Überraschung im Gewächshaus

Verfasst von Michael Wolf am .

Substrat neben den Töpfen

halbleerer Topf mit Pelargonium appendiculatum

Dieser Tage habe ich eine genauere Kontrolle im Gewächshaus vorgenommen. Dabei ist mir an einer Stelle aufgefallen, das sehr viel Substrat zwischen den Töpfen lag. Nach nur wenig suchen fand ich den dazugehörigen Topf. Es war eine Schale mit einem Pelargonium appendiculatum, der Topf war halb leer. Nun war mir klar was da passiert war. Ich habe oder hatte eine Maus im Gewächshaus. Vorher waren mir schon eine angefressene Pflanzen aufgefallen, ich hatte eine Schnecke vermutet. Dem Pelargonium selbst geht es scheinbar gut. Ärgerlich sind die anderen Schäden. Eine Aussaat von Pelargonium incrassatum, da sind alle Blätter weg, ich hoffe die kleinen Sämlinge schaffen das. An anderer Stelle ist ein Titanopsis calcera angefressen, ein anderes bis auf den Wurzelansatz weg. Weiterhin ist ein schönes Conophytum angeknabbert und zu guter Letzt sind die Blätter von meinen drei Pflanzen von Aloinopsis spathulata angefressen, sehr ärgerlich. Mal schauen ob sich die Pflanzen wieder erholen.

Ein Klick auf das erste Bild öffnet eine Bilderstrecke.

Drucken