Schaden an Echinocactus grusonii

Verfasst von Michael Wolf am .

Schaden an Echinocactus grusoniiGestern wollte ich einen meiner E. grusonii umtopfen. Ich hatte die pflanze schon länger im Blick und mir war auch die braune Stelle an der Basis aufgefallen. Deshalb hatte ich die Pflanze auch 2 Wochen schonmal komplett trocken gehalten. Beim entfernen des Substrates sah ich dann das Übel. eine große Faulstelle war vorhanden. Mit einem scharfen Messer wurden alle braunen Stellen entfernt. Unter der Epidermis hatte sich bereits eine Art Aushöhlung gebildet, die bereits verkorkt war, sprich das Gewebe hatte sich selbst abgeschlossen. Naja, ich lasse die Pflanze jetzt komplett abtrockenen, einschl. aller Schnittstellen und danach wird sie wieder in eine Schale getopft. Mal schauen ob sie wieder wird.

Drucken